a | A
Sie sind hier: Infomaterial / Komplex-systemische Traumatherapie

Komplex-systemische Traumatherapie und Traumapädagogik

KST

Gaby Breitenbach / Harald Requardt und Gastbeitrag von Katharina Drexler

Komplex-systemische Traumatherapie und Traumapädagogik
2012, 300 Seiten, 39.00 Euro (547-2), ISBN-Nummer: 3-89334-547-2
Verlag: www.Asanger.de

Die Arbeit mit komplextraumatisierten Menschen führt uns direkt in Konfrontation mit den Realitäten der Gesellschaft, die wir uns anders wünschen und die daher einer gesellschaftlichen Dissoziation unterliegen. In diesem Buch steht die Dissoziation als Traumafolge im Mittelpunkt. Im pädagogischen, wie im therapeutischen Alltag ist es unverzichtbar zu verstehen, wie Menschen in Folge komplexer Traumatisierung handeln und erleben. Es bedarf darauf zugeschnittener Konzepte in Diagnostik, Pädagogik und Therapie, um wirksam zu helfen. Es bedarf aber auch einer Wahrnehmung von gesellschaftlicher Realität die Gewalt erleichtert, ermöglicht und ihre Überwindung erschwert. Komplex-systemische Traumatherapie und Traumapädagogik berichtet aus der alltäglichen therapeutischen wie pädagogischen Praxis, von Möglichkeiten und Begrenzungen und der Suche nach kreativen und alltagstauglichen Lösungen.