a | A
Sie sind hier: Institut / Systemische Seminare für externe Interessenten

Systemische Seminare für externe Interessenten

Einführung in die Psychosomatik

Dr. med. Katharina Drexler

Im Mittelpunkt dieses Seminars stehen Fragen nach der kognitiven Organisation, in deren Folge Probleme wie die oben genannten entweder ausgelöst, aufrechterhalten, verstärkt bzw. begünstigt werden. Typischerweise ist gerade im Bereich psychosomatischer Erkrankungen den Klienten nur sehr diffus bewusst, welche Denkprozesse und Ereignisse zu denen von ihnen erlittenen Symptome mit beitragen. Die Wahrnehmung der Klienten zu schärfen und Alternativen zum psychosomatischen Ausagieren zu entwickeln, sind hier therapeutische Zielsetzungen.
Frau Dr. med. Drexler ist Fachärztin für Psychosomatik und Psychotherapie. Auf ihrem systemischen Hintergrund diskutiert sie die Beziehungsdynamik verschiedener psychosomatischer Störungen und bezieht auch die Ressourcen, die der Körper neben allen problematischen Aspekten immer eben auch bietet, in die Behandlung mit ein.

Termine

Tag 2 Sonntag 12. Januar 2019 9.30 - 17.00 Uhr
Tag 1 Samstag 11. Januar 2019 10.00 - 18.00 Uhr

Kosten

Die Kosten für das Seminar betragen 230.- €.

Systemische Kindertherapie

Thomas Lang

Kinder haben ihre eigene Welt und Wahrnehmung. Die vor allem sprachlich repräsentierte Welt Erwachsener ist Kindern nur wenig hilfreich und zugänglich je kleiner diese sind.
Sie benötigen bei ihren Problemen systemische Hilfe, die sich ihnen in einer Weise nähert, die kindgemäß nach ihren Mustern und Verhaltensweisen, nach ihrem Denken ihrem Erleben zu fragen vermag – und neue Sichtweisen eher über vermittelnde Medien wie Handpuppen, Zeichnungen, Musik etc... anzubieten versteht.
Wie eine systemische Therapie spezielle Bedürfnisse von Kindern Rechnung tragen kann, das vermittelt dieser Themenblock. Innerhalb unserer Fortbildung ergänzt er die Themen der Therapie. Dies ist uns gerade auch bei angehenden Familientherapeuten ein Anliegen, damit auch Kinder entsprechend Ihres Auftrages an uns verstanden werden können.

Termine

Tag 2 Samstag 16. März 2019 9.30 - 17.00 Uhr
Tag 1 Freitag 15. März 2019 10.00 - 18.00 Uhr

Kosten

Die Kosten für das Seminar betragen 230.- €.

Psychosen verstehen und Menschen mit Psychotischen Problemen begegnen

Prof. Dr. Dipl. Psych. Klaus Nouvertnè

Verschiedene Ansätze in der Schizophrenie-Forschung und Behandlung, sowie in der Erklärung von schizophrenen Erkrankungen bilden den Anfang. Welche therapeutischen Ansätze eignen sich z.B. für den Umgang mit Klienten, die an einer psychotischen Störung leiden? Verschiedene Ansätze werden diskutiert und auf ihre Tauglichkeit für die eigene Arbeitspraxis überprüft. Beziehungsmuster und Strukturen, Sprachmuster etc. stellen einen weiteren Schwerpunkt dar.
Im Rahmen von psychotischen Erkrankungen spielen Grenzprobleme eine zentrale Rolle. Therapeutisch stellt sich die Frage, wie und mit welchen Mitteln kann vorgegangen werden bei Klienten, die zum Beispiel die Symptomatlk wechseln, kaum Kontakt aufnehmen, stets den Fokus verschieben...
Darüber hinaus spielen Erklärungsmodelle und Theorien, und sich daraus ableitende therapeutische Handlungsstrategien eine zentrale Rolle, z.B. Ciompis Affektlogik, aber auch z.B. psychoedukative Ansätze werden besprochen.

Termine

Tag 2 Sonntag 9. November 2019 9.30 - 17.00 Uhr
Tag 1 Samstag 8. November 2019 10.00 - 18.00 Uhr

Kosten

Die Kosten für das Seminar betragen 230.- €.