a | A
Sie sind hier: Infomaterial / Yvan Schneider

Der Wert des Lebens

Yvan Schneider

Fabienne Schneider und Pierre Schneider

(unter Mitarbeit von Gaby Breitenbach)

Vom Wert des Lebens
Die Ermordung unseres Sohnes Yvan

Der "Betonmord": Verhandelt! Verurteilt! Vergessen? Zeichen setzen gegen Jugendgewalt
2010, ca. 150 Seiten, 19.- Euro (548-9), ISBN-Nummer: 3-89334-548-9
Verlag: www.Asanger.de

Bald drei Jahre nach dem grauenhaften Mord an Yvan Schneider, von der Presse als Betonmord bezeichnet, wollen seine Eltern Fabienne Schneider und Pierre Schneider (unter Mitarbeit der Traumatherapeutin Gaby Breitenbach) dem Sterben von Yvan insofern einen "Sinn" geben: Sie wollen nicht nur das Einzigartige von Yvans Tod nachvollziehen lassen, sondern sich auch mit dem auseinandersetzen, was Yvan mit anderen Opfern tödlicher Jugendgewalt teilt mit den sozialen Ursachen, die zu solchen grausamen Taten führen. Sie wollen dazu beitragen, dass in Zukunft solche grausame Morde verhindert werden, indem sie auf gesellschaftliche Versäumnisse aufmerksam machen, die ein Nährboden von Gewaltverbrechen Jugendlicher sind. Gewalt ist beständig präsent in den Medien und führt offenbar dazu, sie in einem solchen Maß für normal zu halten. Das Buch kann nicht den Anspruch erheben, ein so komplexes Phänomen wie Jugendgewalt erschöpfend oder abschließend zu behandeln. Mögen aber die Anregungen und Ideen aus der Sicht der Opfer von Jugendgewalt endlich Politik und Justiz wachrütteln und längst fällige soziale Reformen sowie der Rechtsprechung vorantreiben.